über mich

Mein Leben wird seitdem ich bewusst denken kann, begleitet von zwei Gebieten, die mich gleichermaßen interessieren und faszinieren: Musik ebenso wie die Bewegungen der Seele.

Über viele Jahre war der Beruf als Musikerin dominierendes Erfahrungsfeld. Mit eXtracello hat sich der Traum von einem lebendigen, kreativen, von Freundschaft und gegenseitiger Unterstützung getragenem Ensemble, erfüllt.

Nun gibt es Raum und Zeit, diese Erfahrungen mit meinem zweiten großen Interesse, den Wegen der Seele und ihrer Entfaltung, zu verbinden und weiterzugeben.

Neben den erwähnten kinesiologischen Ausbildungen, ist mein Zugang zu dieser Arbeit geprägt von intensiver Selbsterfahrung wie z.B. Einzelselbsterfahrung und Familienaufstellungen mit der Psychotherapeutin Ilse Flick Aigner und Angelika Roth, Energiearbeit mit Dr. Greta Adolf-Wiesner, kinesiologische Behandlungen mit Sissi Mostofi und Ulrike Simona Grosch und Rückführungsarbeit mit Dagmar Neugebauer und Ursula Demarmels.

Neben der erfüllenden Dimension, die dieser Prozess für den/die Einzelne(n) mit sich bringt, birgt er nicht zuletzt auch eine politische Dimension: die Welt braucht Vielfalt, Buntheit, Lebendigkeit und Authentizität.

Jeder Mensch ist kostbar und einzigartig, jede Stimme wesentlich!

Just do it!

„Alle tiefgreifenden Veränderungen beginnen damit, dass man den Mut hat, sich vorzustellen, dass es auch anders sein könnte.“

(Gerald Hüther)